Zwischen den Generationen – FRAME THE MOON mit neuer Single „Freckles“

Fotocredits: Lukas Diekamp

Die Kölner Band FRAME THE MOON veröffentlicht am 02.02.2024 mit „Freckles“ die zweite Single aus der im Frühjahr 2024 erscheinenden Debüt-EP. Der Song wurde in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Peter „Jem“ Seifert produziert, der bereits mit Branchengrößen wie Udo Lindenberg, Andreas Bourani oder Reamonn zusammengearbeitet hat. Die EP ist von der Initiative Musik gefördert, unterstützt wird die Band dabei von Tinseltown Music Productions, sowie der Sony Music Publishing.

Frame the Moon – das sind Lena Schütten und Simon Schiller – kreieren mit dem Song ein gefühlvolles Indie-Rock-Werk, das mit energetischem Synthesizer und Lenas kraftvoller Stimme daran erinnert, im Hier und Jetzt zu leben und Erinnerungen von morgen bereits heute zu erschaffen. Eine Hommage an das Leben, dieses wie eine Schatztruhe, die mit Erinnerungen gefüllt werden möchte. Hier gibt es die Hörprobe:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Suche nach Orientierung und Selbstakzeptanz

Seit 2021 konnte das Duo bereits sieben Songs veröffentlichen, wobei diese immer von Lena und Simon komponiert und getextet werden. Bei Live-Auftritten werden die beiden meist von ihrer Band unterstützt. Das Duo symbolisiert in ihren Songs Schnittpunkte zwischen der Gen Y und Gen Z genauso wie deren Kontroversen. Mit Optimismus und Melancholie schafft Frame the Moon eine angenehme Balance und wusste so auch schon in vorigen Songs ihre Fans zu begeistern.

Sich selbst zu lieben und frei zu sein von gesellschaftlichen Zwängen – genau das möchte die Frame the Moon mit ihrer Musik vermitteln. Dabei schafft das Duo mit seinem museful Indiepop einen Raum für alle, die auf der Suche nach Orientierung und Selbstakzeptanz sind. Fernab von gesellschaftlichem oder beruflichem Druck, dem kontinuierlichem Streben nach Perfektion werden hier mentale Gesundheit und innerer Frieden angesprochen.

Nahezu schwerelos können die „Moonwalker“, so betitelt das Duo seine Fans, sich in der Musik von Frame the Moon bewegen. Nicht allein zu sein im Leben, genau diesen Space schaffen Lena Schütten und Simon Schiller mit ihrer Musik.

Du möchtest keine coolen Konzerte mehr verpassen? Dann schau bei unserem Konzertkalender vorbei!

WEITERE INFOS

Instagram
YouTube
Spotify

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Autor*in

Gute Musik ist für mich authentisch und mitreißend, umso spannender finde ich es, laufend neue Bands und Künstler*innen zu entdecken. Daher berichte ich gerne über deren neuesten Werke und die Entstehungsgeschichte dahinter.