Credits: CAPADOL

Antje Schomaker will die Musikszene mit ihrer neuen Single „Irgendwohin in Aufregung versetzen, die Teil ihres zweiten Albums „SNACKS“ ist. Der Song ist eine Hymne an die Ziellosigkeit, das Davonlaufen und an jene Art von Freundschaft, die nur einen verschworenen Blick, ein Nicken und eine verrückte Idee braucht. Ein überraschendes Feature in diesem Track ist die Strophe von Eva Briegel, der Sängerin von Juli, einer Band, die quasi den Deutschpop erfunden hat. Das hat sie vor zwei Tagen, gemeinsam mit ihrem neuen Album, auf Instagram angekündigt.

Diese unerwartete Kombination wird man nach dem ersten Hören nie wieder missen wollen. Der gitarrenlastige Sound von „Irgendwohin“ erinnert an die frühen Tage von Antje, als sie noch mit ihren langen Haaren und einer Akustikgitarre verträumte und melancholische Lieder spielte.

Falls du dich auch für das Singen oder Instrumente spielen interessierst, informiere dich gerne hier.

Obwohl äußerlich viel Zeit vergangen ist, bleibt die Essenz von Schomakers Songwriting unverändert. Zeilen wie „Als es am schönsten war, bist du eingepennt“ oder „Ich würde mit dir Pferde stehlen, hättest du keine Allergie“ malen ein liebevoll pointiertes Bild zweier Freundinnen, zwischen die kein Blatt Papier passt, selbst wenn ein Ozean sie trennen würde.

Ein reiferes „Wir“ in „Irgendwohin“

Irgendwohin“ zeigt nicht nur die unvergessliche Freundschaft zwischen Antje und Eva, sondern auch die Nuancen und Erfahrungen erwachsener Beziehungen. Der Song drückt aus, dass es nicht mehr um die völlige Verschmelzung geht, sondern um ein lebendiges, atmendes, aber reiferes „Wir„. Es geht um Nähe und Distanz, Akzeptanz und Vertrauen. Sicher, „Irgendwohin“ ist der perfekte Soundtrack für einen Roadtrip und wird am besten nachts im Auto auf dem Weg aus der Stadt gehört. Und nicht untermalt diese Bilder besser, als das dazugehörige Musikvideo.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aber vielleicht ist es auch einer dieser Songs, den man an einem verregneten Mittwoch an die beste Freundin schickt, um gemeinsam in Eskapismusfantasien einzutauchen. Wer weiß, vielleicht inspiriert dieser Song tatsächlich den ein oder anderen Ausbruch. Hauptsache, erstmal „Irgendwohin“ und genug Snacks im Gepäck.

Das Album „SNACKS“ ist endlich erhältlich, und Antje Schomaker wird auf Tour gehen, um ihre Fans live zu begeistern. Die „SNACKS TOUR“ führt sie durch verschiedene Städte Deutschlands, und sie wird auch auf dem Highfield Festival 2024 zu sehen sein. Es verspricht eine aufregende Zeit für alle Fans von Antje Schomaker und eventuell auch Eva Briegel zu werden. Also, sichert euch hier eure Tickets und erlebt den Song „Irgendwohin“ live!

SNACKS TOUR – Antje Schomaker

06.03.2024 Hannover, Musikzentrum
07.03.2024 Leipzig, Naumanns
08.03.2024 Stuttgart, Im Wizemann (Studio)
09.03.2024 München, Strom
11.03.2024 Frankfurt, Nachtleben
13.03.2024 Köln, Luxor
14.03.2024 Oberhausen, Ebertbad
15.03.2024 Hamburg, Uebel & Gefährlich NEU
16.03.2024 Berlin, Lido

Festivals

Highfield Festival 16 – 18.08.2024

MEHR INFOS

Tickets
Webseite
TikTok
Instagram
YouTube

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Autor*in

Als Musikjournalistin bin ich stets auf der Jagd nach den neuesten Klängen und unvergesslichen Live-Erlebnissen der Popkultur. Mit einem scharfen Ohr für aufstrebende Talente und etablierte Größen teile ich meine Meinung und Konzerteindrücke.