Fotografin: Miriam Marlene

Ilgen-Nur – mit dem Release ihres Albums „It’s All Happening„, das am 13. Oktober 2023 erschien, zeigt die junge Songwriterin eine faszinierende Entwicklung. Geprägt von einer intensiven Zeit in der „City of Angles, überzeugt die Künstlerin mit Einflüssen aus dem amerikanischen Musikstil.

Eine Blitzkarriere im Deutschen Indie-Pop

Als Ilgen-Nur im Jahr 2017 ihre Solo-EP „No Emotions“ veröffentlichte, eroberte sie die Herzen Vieler. Ihr damaliger Slacker-Sound wurde als die neue Coolness im deutschen Indie-Pop gefeiert. Es folgten Europa-Touren und Supports für Bands wie Bloc Party und Tocotronic.

Ihre musikalische Karriere verlief höchst rasant, doch die Pandemie brachte einen unerwarteten Stillstand mit sich. Sie war zu dieser Zeit gerade in den USA, um auf dem SXSW-Festival zu performen. Dies wurde jedoch kurz darauf im Zuge des Lock-Downs abgesagt. Nichtsdestotrotz, blieb IIgen-Nur dort und verliebte kurzerhand in Los Angeles. Die Stadt wurde zu ihrer Inspirationsquelle, und sie begann, sich neu zu erfinden. Es war eine Zeit des Wachstums und der Selbstfindung.

Der Zauber von Los Angeles

In Los Angeles, umgeben von Musiklegenden wie Joni Mitchell, Karen Dalton, Neil Young und Carol King, fand Ilgen-Nur eine besondere Verbindung zu ihrer Musik. Diese Phase prägte ihr neues Album „It’s All Happening“ maßgeblich. Ihr dunkles Timbre fand in den Klängen von L.A. eine passende Resonanz. Dies erklärt wohl auch, weshalb ihr neues Album charakteristisch deutlich stärker dem amerikanischen Musikstil zuzuordnen ist.

Die Entstehung von „It’s All Happening“

Nach einigen organisatorischen Hürden erhielt Ilgen-Nur 2022 ein Stipendium an der Villa Aurora, wo sie die Atmosphäre von L.A. noch intensiver erlebte. Mit einer Handvoll Songs im Gepäck begab sie sich schließlich mit ihrem Produzenten Jon Joseph in ein Studio in San Pedro. Das Resultat ist deutlich reifer und selbstbewusster als die vorherigen Songs der Künstlerin. „It’s All Happening“ klingt warm und melancholisch und offenbart eine tiefere, musikalische Dimension.

Vielschichtige Kompositionen und eine feinsinnige Produktion

Das Album bietet zehn ereignisreiche Klangwelten, die die Vielschichtigkeit von Ilgen-Nurs Musik unterstreichen. Klaviere und Synthesizer verschmelzen mit ihren unvergleichlichen Gitarrenklängen. Ihre Stimme ist noch facettenreicher und verleiht den Songs eine einzigartige Note. „It’s All Happening“ ist ein Gleitflug über das nächtliche L.A., ein wahrhaft fesselndes Album.

Die Songliste

Das Album umfasst eine breite Palette an Songs, die verschiedene Aspekte von Ilgen-Nurs Leben und ihrer Reise in L.A. widerspiegeln. Von „Lookout Mountain,“ einem Liebesbrief an die Stadt, bis hin zu „Windows Are Mirrors,“ das eine tiefe Selbstreflexion und Erkenntnis ausdrückt, bietet „It’s All Happening“ eine vielschichtige Erfahrung für die Hörer*innen. Hier kannst du dir das Musikvideo von „Lookout Mountain“ ansehen:

Anzeige*

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Insgesamt ist „It’s All Happeningein Album, das die Transformation von einem vielversprechenden Newcomer zu einer etablierten Künstlerin zeigt. Es ist eine Ode an Los Angeles, an die Musikgeschichte und an die Suche nach sich selbst. Du kannst die Musikerin sogar bald live erleben! Sicher dir hier Tickets für ihre Tour 2023.

Ilgen-Nur – Tour 2023

21.11.2023 Leipzig – Naumans
22.11.2023 Berlin – Hole44
23.11.2023 Bremen – Tower
26.11.2023 Hamburg – Knust
27.11.2023 Köln – Bumann & Sohn
28.11.2023 Wiesbaden – Kesselhaus
29.11.2023 München – Milla
30.11.2023 Vienna – Fluc

MEHR INFOS

Instagram
YouTube
Spotify

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Künstler*innen:
Autor*in

Ich beschäftige mich leidenschaftlich mit Musik, koordiniere und berichte über Themen aus der Branche und möchte durch Interviews mit Artists und Bands ihre Gedanken und Ideen verstehen und anderen nahebringen.