error bricht mit seiner Single auf „Richtung Mars“

Foto Credit: WMG

Das Jahr ist gerade einmal einen Monat alt, und schon sorgt der Hamburger Newcomer error für Aufsehen. Nach den Erfolgen von „1000 Liter Teer“ und „Starkes Drehbuch, schwacher Cast“ im vergangenen Jahr gibt das Warner-Signing weiter Vollgas. Die neue Single „Richtung Mars“ überzeugt und error scheint fest entschlossen, die Erde hinter sich zu lassen, um sich ins Dunkle der Nacht zu stürzen.

Auf dem Weg „Richtung Mars“ Richtung unbekannter Ufer

Die neueste Single des 22-jährigen Künstlers, „Richtung Mars“, entstand an einem heißen Sommertag. Der Song unterscheidet sich von den vorherigen Werken durch seinen dancey Vibe und die Abkehr vom Storytelling hin zu einer vermittelten Emotion. error beschreibt den Track als eine Aufforderung, sich von altbekannten Strukturen zu lösen und neue Wege zu erkunden.

„Der Song ist im Sommer an einem superheißen Tag entstanden, der mein Equipment regelmäßig beinahe zum Aufgeben gezwungen hätte“,

– error

Mit „Richtung Mars“ präsentiert error eine völlig neue Facette seines musikalischen Schaffens. Doch er selbst empfindet es gerade als Markenzeichen, dass jeder seiner Songs sich in einem eigenen Kosmos bewegt. In seinen selbst geschriebenen Songs verschmelzen sanftes Songwriting und verschachtelter HipHop zu einem interessanten Sound. Dabei bleibt error bodenständig, weit entfernt von einem Künstler im Elfenbeinturm, sondern eher einer von vielen – ein Vertreter seiner Generation. Hören wir mal rein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sein Weg zur Musik

Der Weg von error zur Musik war keineswegs vorherbestimmt. Als Sohn eines Klavierlehrers in Hamburg aufgewachsen, kam er schon früh mit verschiedenen Musikrichtungen in Kontakt. Doch erst auf einem ausrangierten Laptop entstanden die ersten kreativen Werke. Die musikalische Sozialisation reicht von C-Dur-Akkorden bis hin zu 150 BPM-Taktungen, beeinflusst von britischem Kitsch-Pop und deutschsprachigem Indie.

Die Entscheidung für die Musik fiel während der Pandemie, begleitet von persönlichen Turbulenzen. Einsamkeit und eine gescheiterte Beziehung prägten error, der zuvor dachte, dass künstlerisches Leiden notwendig sei, um gute Kunst zu schaffen. Doch die Erfahrung lehrte ihn, dass auch andere Emotionen Quellen der Inspiration sein können.

Der erste Schritt in die Öffentlichkeit

Nach Monaten des Findens und der Selbstreflexion wagte error schließlich den Schritt, seine Songs der Welt zu präsentieren. Dabei steht er bewusst nicht im Mittelpunkt, sondern agiert zwischen den Genres. Der Fokus liegt von Anfang an auf den Texten, die in einem kreativen Fluss mit der Musik entstehen und zu einem Mosaik von Gedanken werden, das die Vielschichtigkeit seiner Persönlichkeit widerspiegelt.

error setzt mit „Richtung Mars“ ein kraftvolles Statement mehr Mut fürs Unbekannte zu haben. Seine Vielseitigkeit, persönliche Entwicklung und der Wunsch nach einem Safe Space für seine Musik machen ihn zu einem faszinierenden Künstler, der die Aufmerksamkeit der Generation von heute auf sich zieht.

WEITERE INFOS

Instagram
YouTube
Spotify

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Künstler*innen:
Autor*in

Ich beschäftige mich leidenschaftlich mit Musik, koordiniere und berichte über Themen aus der Branche und möchte durch Interviews mit Artists und Bands ihre Gedanken und Ideen verstehen und anderen nahebringen.