Soul trifft Indie: KOSCHKA mit neuer Single „You Can´t Bear My Love“

Credits: St. Vladimir Records

Die polnisch-deutsche Sängerin und Songwriterin KOSCHKA veröffentlichte am 23. Februar ihre neue Single „You Can´t Bear My Love“. Es ist die letzte Single-Auskopplung vom für Ende März 2024 auf St. Vladimir Records angekündigten Debüt-Album, worüber wir auch schon hier einen Vorbericht geschrieben hatten.

„You Can´t Bear My Love” erzählt die Geschichte eines brechenden Herzens, eine Liebesgeschichte, die darauf wartet, in Erfüllung zu gehen. Wie schon bei anderen Songs schafft es die Sängerin auf eindrucksvolle Weise, dem Werk mit ihrer sanften Indie-Stimme das gewisse Etwas zugeben.

In diesem Song wollte ich ganz bewusst das Gefühl des Wartens in einem bestimmten Tempo wiedergeben. Es beschreibt Zeit, die man glaubt, aufgebraucht zu haben. Das Warten auf eine Liebe, ohne wirklich zu wissen, ob sie letztendlich existiert. Für mich ist dies einer der wichtigsten Songs des Albums. Er braucht Zeit – viel Zeit“

wie die Sängerin selbst sagt.

KOSCHKA kombiniert auf ganz einzigartige Weise die Genre Pop, souligen Americana sowie Alt-R´n`B, was den Song „zum Herzstück des Albums etabliert“, wie die in Berlin wohnhafte Sängerin selbst sagt. Der dunkle Indie-Pop zeigt sich hierbei als zeitlose Schönheit und mündet in ein faszinierendes One-Shot-Video, dass in Kollaboration mit dem Musikfotografen und Künstler Tom Roelofs entworfen wurde:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

eNTGEGEN DER gRAVITATION

Der Videodreh findet in einem abstrakten Raum statt. Wirkt es anfangs fast wie ein Standbild, bekommt man mit Fortdauer des Videos den Eindruck, als würde KOSCHKA die Kräfte der Gravitation aushebeln. Zum Video selbst sagt sie: “Ich suchte nach einem Raum, der sich begrenzt anfühlt. Als ich ihn fand, musste ich wiederum schauen, dass die Bewegungen von der Perspektive her nicht direkt an eine Badewanne erinnern, sondern mehr das Gefühl wiedergeben, man wäre in einer Schachtel und probiert, sich etwas mehr Platz zu schaffen. Das war nicht einfach, ohne Muskelkater zu bekommen.“

KOSCHKA ist Sängerin, Komponistin und Musikproduzentin und war bis Ende 2019 die Frontfrau der deutsch-holländischen Indie-Pop-Band NAUSICA. Seit 2020 widmet sie sich voll und ganz ihrem Soloprojekt.

Du möchtest KOSCHKA gerne live sehen? Dann hast du u.a. folgende Möglichkeiten:

07.03.24 Chemnitz, Odradek
08.03.24 Leipzig, Horns Erben
14.03.24 Nürnberg, Gostner Hoftheater

Du gehst gerne auf Konzerte? Dann stöbere hier in unserem Eventkalender nach den besten Konzerten in deiner Nähe.

WEITERE INFOS

Facebook
Instagram
YouTube

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Künstler*innen:
Autor*in

Gute Musik ist für mich authentisch und mitreißend, umso spannender finde ich es, laufend neue Bands und Künstler*innen zu entdecken. Daher berichte ich gerne über deren neuesten Werke und die Entstehungsgeschichte dahinter.