Fotografin: Ludovica De Santis

Die italienische Singer-Songwriterin und Multiinstrumentalistin Adele Altro ist auch bekannt als Any Other. Am 26. Januar 2024 wird ihr drittes Studioalbum mit dem Titel „stillness, stop: you have a right to remember“ über 42 Records veröffentlicht.

Bei Fans von Künstler*innen wie Dirty Projectors, Mitski und Sufjan Stevens dürfte das genau den musikalischen Geschmack treffen. Das Album verwebt geschickt akustische und elektronische Instrumente und behandelt Themen wie Selbstfindung, Familie, Beziehungen und Geschlechtsidentität.

Falls du dich auch für das Singen oder Instrumente spielen interessierst, informiere dich gerne hier.

Awful Thread: Eine ehrliche Reflexion über Beziehungen

Die heutige Ankündigung des Albums geht einher mit der Veröffentlichung der Leadsingle „Awful Thread„. Der Song ist eine unverblümte und ehrliche Reflexion über Adeles Beziehung zu ihren Eltern. In ihren eigenen Worten beschreibt sie, wie dieser Song aus persönlichen Erfahrungen und einem gesunden Maß an Wut entstanden ist. Die Botschaft ist klar: Adele ist nicht mehr bereit, sich von ihren Eltern kleinhalten zu lassen. Hören wir einmal rein.

Ein Album der Ehrlichkeit und Selbstakzeptanz

Any Other betont die Ehrlichkeit in ihrer Musik und wie wichtig es ist, sich in den Gefühlen anderer Künstler*innen wiederzufinden. „stillness, stop: you have a right to remember“ ist eine Reise der Selbstakzeptanz und des Wiedererlangens verloren gegangener Erinnerungen. Die Künstlerin glaubt fest daran, dass sie das Recht hat, sich an ihre Vergangenheit zu erinnern, um zu begreifen, wer sie heute ist.

Mit diesem Album setzt Any Other ein beeindruckendes Zeichen in der Musikwelt. Es ist die Dokumentation einer Künstlerin, die sich selbst und ihre Beziehungen reflektiert. Das Album erscheint am 26. Januar 2024 und bietet den Hörer*innen Trost und Gemeinschaft in unserer menschlichen Erfahrung.

MEHR INFOS

Instagram
Facebook
Spotify

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Autor*in

Meine Motivation ist es guter Musik, und das heißt großen, sowie kleineren Artists, eine Plattform zu bieten. Zudem ermögliche ich einen Zugang für alle, die einen detaillierten Einblick in die Musikszene bekommen möchten, indem wir bei BANDUP relevante Themen und News aus der Branche verbreiten.