Begnadeter Musiker seit 20 Jahren

Ein Musiker mit viel Erfahrung in der Musikbranche, der nun sein erstes Soloprojekt startet. Wir haben uns Nik Novas erstes Soloalbum für euch angehört. Zunächst findet ihr hier alle Facts dazu.

InterpretNik Nova
Album„At the Crossroads“
Veröffentlichung22.04.2022
GenreRock & Folk
ProducerAlessandro Del Vecchio
Tracks10
Bewertung der Redaktion7/10

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Vom Bandmusiker zum Solokünstler

Nik Nova startet sein erstes Soloprojekt. Nach langjähriger Banderfahrung und Teil verschiedener Musikprojekte, möchte der Kölner Gitarrist und Sänger nun mit „At the Crossroads“ ein neues Kapitel auf seinem musikalischen Weg beginnen. In der Vergangenheit durchkreuzte er schon viele Genres, wie Reggae, Indie, Post-Hardcore uvm. und ließen seine Leidenschaft für die Musik aufblühen. Einhergehend mit der Corona-Pandemie, musste sich auch Nik Nova einschränken und sich musikalisch umorientieren. Warum also nicht als Solokünstler Erfahrungen sammeln?

Die Songs vom neuen Soloalbum schrieb der Singer/Songwriter bereits zwischen 2015 und 2020. Mit den einhergehenden gesellschaftlichen Einschränkungen konnte Nik Nova sich auf die Ausarbeitung und Weiterentwicklung konzentrieren und so gleichzeitig verschiedene, uns allen bekannte Gefühle, verarbeiten.

Er selbst möchte, dass seine Musik anderen dazu dient, Negatives in Positives umzuwandeln. Wut, Trauer oder Unsicherheiten sollen mit Hilfe seiner Texte und dazu passendem Sound reflektiert und verarbeitet werden können.

„At the Crossroads“ – Das Soloprojekt

„At the Crossroads“ veröffentlichte Nik Nova am 22. April 2022. Hinter dem Album steht ein kleines Team, dass den Sänger unterstützte. Unter Anderem seine Frau Mira Nova, die das Cover gestaltete. Aber auch die Gastmusiker David Bruhn und Michelle Sanna, die Bass- und Drums bei einigen Songs beisteuerten, nahmen bei an den Aufnahmen im Studio von Alessandro Del Vecchio teil.

Anzeige*

Vom Solokünstler zum Eroberer der rockigen Folk-Herzen

Das Album sprüht lediglich vor emotionaler Energie. Die herausstechende Stimme von Nik Nova verleiht den Songs einen einzigartigen Charakter. Gleich der erste Song „Breathing Hard“ überzeugt mit der mitreißenden Kombination aus Folk-Sound und der irgendwie amerikanisch-irisch pulsierenden Stimme. Definitiv ein Soundtrack-Charakter mit Wiederkennungswert als Abschlussmelodie eines guten Films.

Der Übergang der Songs ineinander hat einen epischen Touch und unterbricht in keinerlei Hinsicht die Stimmung, die wir denken, dass Nik Nova sie erreichen wollte. Hoffnungslosigkeit in vielversprechende Aussichten verwandeln. „Weightless“ schenkt dieses Bild, dass alles möglich ist. Der Solokünstler schafft es Herzen genau an der richtigen Stelle zu berühren und gleichzeitig eine Verbindung zu ihm herzustellen.

Die prägnanten Gitarrenriffs, unter Anderem in „Quiet Man“ oder „Dead’n’Gone“, stellen einen persönlichen Bezug zum Album und den Texten her. Wir glauben, dass „At the Crossroads“ unser aller Gemüt auf individuelle Art und Weise widerspiegelt und uns antreiben kann. Die Kombination aus verschiedenen Genres ist unverkennbar und eine besondere Eigenschaft, die Nik Novas Erfahrung gekonnt einbettet und die besondere Beziehung des Gitarristen zu seiner Musik widerspiegelt

Mit „Canadian Skies“ findet das Album und die Achterbahn der Gefühle einen abgerundeten Abschluss, der perfekt von Nik Nova eingefädelt wurde und neugierig auf Neues macht!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Infos:
Autor*in

Lina ist Autorin für Themen rund um deinen Bandalltag. Bei ihrer Suche nach musikalischem Input hält sie dich auf dem aktuellsten Stand in der Newcomer-Szene, wenn es um die Veröffentlichung eines neuen Release oder die Live-Berichterstattung von Konzerten geht.