Musikreview: „AugenBlick“ von GENTLE GLOW

Balladenhafter Love-Sound

Wir haben uns die neue Single von GENTLE GLOW angehört und geben euch die ersten Einblicke. Es ist die vierte Single von der Indie-Pop Band aus Österreich. Starten wir mit einem kurzen Überblick.

InterpretGENTLE GLOW
SingleAugenBlick
Veröffentlichung13. Juni 2022
GenreIndie-Pop
LabelJasmin Neuninger/Roman Schrank (Rebeat Digital)
Track1
Bewertung der Redaktion8/10

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Tauche ein in eine Welt von Liebe, Schönheit, Verlust.

Um die Musik, sowie die neue Single etwas besser zu verstehen, lohnt sich ein kurzer Blick auf die Band: Die Instrumente werden mit viel Liebe von sechs Musikern und Musikerinnen gespielt und stehen gerade mit dieser Band-Konstellation auf dem Peak ihrer musikalischen Karriere. Wir glauben, dass diese Bandgründung das Potential hat, noch erfolgreicher zu werden. Und hier sind die Gründe, warum: Sie haben ihr Spielprogramm für Live-Konzerte mit 100% Eigenkompositionen erstellt. Die Dynamik und Liebe zur Musik lässt sich bei den tollen Live-Konzerten sehr gut erkennen und ist für jeden sehr mitreißend. Sie bekommen bereits mediale Aufmerksamkeit; sie wurden beispielsweise bei den US AirPlay Radios in Rotation gespielt und sind, Stand heute, auf über 400 Spotify Playlisten vertreten.

Wir haben mit ihnen gesprochen und sie gefragt, was deren Ziele und nächste Schritte sind. Das Coole daran ist Folgendes: Sie haben erzählt, dass die Single nur der Anfang sei. Nächstes Jahr soll ein ganzes Album entstehen. Die ersten Songs dafür haben sie bereits in einem Studio in Hamburg aufgenommen. GENTLE GLOW ist also keine 0815 Entertainment Cover-Band, die man für kleinere Veranstaltungen buchen kann, sondern sie sind auf dem direkten Weg dahin, sich durch eigene Songs mit individuellem Charakter einen Namen zu machen in der Indie-Pop-Szene.

Anzeige*

Der Song „AugenBlick“

Die Front-Frau Jasmin Neuninger erzählt uns zu der Entstehung der Single „Es war ein Traum”, über eine zufällige, aber prägende Begegnung mit einem Menschen, der die thematische Grundlage für diesen Song bildet: „Als wir uns im Jahre 2017 für einige Tage in einen Proberaum zurückzogen, um die Aufnahme unserer ersten CD vorzubereiten, fiel uns das musikalische Thema zu „AugenBlick“ ein. Der Song schrieb sich dann fast von selbst!“

Weiter heißt es: „In den zwei Jahren der Pandemie wurde uns klar, wie wichtig Qualitäten wie Liebe, Zuneigung, Verständnis, aber auch Klarheit, Respekt und Verlässlichkeit für jeden Menschen sind und in Krisenzeiten zum Anker werden können. Wir wollen ja dem Publikum ein positives Feeling mit unseren Songs vermitteln, und „AugenBlick“ als der einzige deutschsprachige Song in unserem Programm, gehört einfach dazu“, erklärt GENTLE-GLOW-Mastermind Roman Schrank. „Das war unser Motiv, den Song neu zu produzieren.”

Es ist bemerkenswert, wie GENTLE GLOW immer wieder aufs Neue überrascht und nach den Songs „Blossom“,„LaST CaLL“ und „Time of Wonder“ nun mit dem ersten deutschsprachigen Pop-Song step by step ein neues Level erreicht.

Ab dem 01. September ist „AugenBlick“ über Spotify, Deezer, Apple Music, YouTube Music, Tidal etc. erhältlich.


Weitere Infos:
Autor*in

Meine Motivation ist es guter Musik, und das heißt großen, sowie kleineren Artists, eine Plattform zu bieten. Zudem ermögliche ich einen Zugang für alle, die einen detaillierten Einblick in die Musikszene bekommen möchten, indem wir bei BANDUP relevante Themen und News aus der Branche verbreiten.