Carework im Fokus: GINA ÉTÉ mit „Love to Work“

Credit: GINA ÉTÉ

Mit der Veröffentlichung ihrer neuen Single „Love to Work“ gibt uns GINA ÉTÉ einen Vorgeschmack auf ihr kommendes, zweites Album. Der Song, der am 23. Februar das Licht der Welt erblickte, setzt einen klaren gesellschaftlichen Impuls. In „Love to Work“ thematisiert die Zürcher Künstlerin Carework und wagt es dabei, das gesellschaftliche Tabu zu brechen, Sexwork als einen integralen Bestandteil dieser Thematik zu beleuchten.

Die Inspiration für den Song entstammt dem feministischen Pamphlet „King Kong Theorie“ von Virginie Despentes. Es ist ein künstlerischer Versuch, meine angelernte, weiße, bürgerliche Sexualmoral zu hinterfragen, die von bestehenden Hierarchien herrührt. Mit ‚Love to Work‘ setze ich mich für die Anerkennung und Wertschätzung aller Care-Berufe ein.

wie GINA ÉTÉ erklärt

In einer Zeit, in der gesellschaftliche Fragen immer mehr in den Fokus rücken, bringt GINA ÉTÉ durch ihre Musik nicht nur Klang, sondern auch eine tiefgreifende Botschaft in die Welt.

Musikvideo zum am Weltfrauentag

GINA ÉTÉ beweist nicht nur mit „Love to Work“ ihre Haltung zu gesellschaftlichen Themen, sondern hat bereits mit ihrem Debütalbum „Erased By Thought“ von 2021 gezeigt, dass sie Kunst und Politik miteinander verweben kann. Der komplexe und dennoch eingängige Hybrid-Pop brachte der studierten Bratschistin Vergleiche mit Größen wie Radiohead und Björk ein. Neben ihrer Solo-Karriere wird sie regelmäßig von verschiedenen Acts gebeten, Streichbesetzungen zu arrangieren oder Live-Shows zu unterstützen. Von Schweizer Indie-Größen wie Faber bis hin zum kanadischen Singer-Songwriter Patrick Watson begleitet GINA ÉTÉ mit ihrer Vielseitigkeit die unterschiedlichsten Künstler auf ihren Touren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das dazugehörige Musikvideo zu „Love to Work“ erscheinte passend zum Weltfrauentag. Stay tuned und feiere mit uns die Vielfalt von GINA ÉTÉs Musik und ihrer klaren Botschaft für eine sozial bewusste Gesellschaft.

WEITERE INFOS

Instagram
YouTube
Spotify

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Künstler*innen:
Autor*in

Als Musikjournalistin bin ich stets auf der Jagd nach den neuesten Klängen und unvergesslichen Live-Erlebnissen der Popkultur. Mit einem scharfen Ohr für aufstrebende Talente und etablierte Größen teile ich meine Meinung und Konzerteindrücke.