Credit: Dorje de Burgh

Mit dem Release der neuen Single „All those Faces“ gibt die Newcomer-Band Pretty Average aus Berlin uns eine weitere Kostprobe auf ihre Debüt-EP „All I wanted“, die am 02. Februar 2024 erscheinen wird.

Für Fans von Shoegaze, Post-Punk, und Alternative Indie-Rock geht damit mitten in Berlin ein neuer Stern am Musikhimmel auf.

Inspiriert durch die Underground-Szene

Nach dem Release der Debüt-Single „Entwined“, die quasi die Geburtsstunde von Pretty Average markiert, folgt mit „All those Faces“ jetzt die zweite Single der Band.

THIS SONG WAS ONE OF OUR FIRST SONGS WE DID AS A WHOLE BAND, KNOWING FROM THE FIRST MOMENT IT WOULD BE A GREAT HIT. IT IS INSPIRED BY THE UNDERGROUND IN BERLIN AND ITS CREATURES. ALL THE FACES THAT HAUNT YOU, THE UNFORGETABLE AND THE SUFFERING IN IT.

Pretty Average

Ein Track über die Kreaturen der Berliner Nachtszene, der dominiert von schrammigen Gitarren-Sounds und gepaart mit Candy Bassas durchaus sanften Gesangseinlagen, ein interessantes Sound-Erlebnis kreiert. Aber überzeugt euch doch einfach mal selbst:

Von Barcelona nach Berlin

Pretty Average ist das Brainchild einer lebenslangen musikalischen Zusammenarbeit zwischen Candy Bassas (Gesang, Gitarre) und Sergi Cabanes (Lead-Gitarre). Ende 2021 – nach dem erfolgreichen Wohnortswechsel, von Barcelona nach Berlin, wurde aus dem Duo, dann schnell eine vierköpfige Band. Entstanden aus den vertrauten Gefühlen der Isolation und Unzufriedenheit, die jeder von uns schon einmal erlebt hat.

Musikalisch lässt sich die Band durch Künstler:innen wie Galaxie 500, Spiritualized, New Order und The Cure inspirieren. Die laute, verwaschene Rhythmusgitarre in Verbindung mit den weichen, nahezu glockenspielartigen Melodien der Lead-Gitarre, die anschließend auf Candy’s Stimme (die fast schon wie ein weiteres Instrument agiert) treffen, definieren dabei den unverwechselbaren Sound von Pretty Average.

Die Debüt-EP „All I wanted“, die insgesamt vier Songs hergibt, wurde von Francisco Parisi (Minimal Schlager) produziert und von Mark Kramer (Produzent von Galaxie 500) gemastert. Derzeit spielt die Band öfters Live-Konzerte in Berlin. Für 2024 ist aber bereits eine Tour geplant…

Du möchtest keine Konzerte mehr verpassen? Dann schau bei unserem Konzertkalender vorbei.

Weitere Infos

Instagram
YouTube
Spotify

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Autor*in

Ich möchte Musik nicht nur hören, sondern erleben! Mit stets gespitzten Ohren und aus purer Leidenschaft bin ich deswegen immer auf der Suche nach neuen Sounds, lyrischen Meisterwerken und emotionalen Eindrücken aus Konzerten und Gesprächen.