Musikreview: „Rebel“ von Neil Richter

Stranger Things á la Neil Richter

Der Musikproduzent Neil Richter war bereits im März letzten Jahres bei uns Thema, als er damals seine EP „AJNABI“ bei Deepersense Music record rausgebracht hat. Diese Progressive House sind gut angelaufen und jetzt kommt die neue EP „Rebel raus“, welche wir uns in diesem Artikel näher angucken wollen.

InterpretNeil Richter
SingleRebel
GenreTechno
Tracks1
Bewertung der Redaktion8/10

Der Künstler Neil Richter

Wer noch einmal den letzten Artikel über Neil Richter nachlesen will, kann das hier gerne tun. Ansonsten können wir gerne kurz die wesentliche Punkte ansprechen.

Anzeige*

Neil Richter ist in Indien geboren und wohnt aber schon seit geraumer Zeit in Essen und arbeitet dort als DJ & Produzent.

Man kann definitiv behaupten, dass sich seine Musik von Zeit zu Zeit im positiven Sinne weiterentwickelt und es macht Freude dies zu beobachten. Im elektronischen Musikbereich gibt es super viele Subgenres, aber man kann behaupten, dass sich Neil seinen eigenen Stil aneignet hat und somit einen Wiedererkennungswert schafft. Seine Fans scheint er damit zu begeistern, welche ihn auch bei seiner neuen EP Supporten. Hören wir doch einmal rein:

Die Single „Rebel

Neil Richter verrät uns, dass er sich bei der neuen EP „REBEL“ von der Netflix Serie Stranger Things hat inspirieren lassen, welches auch deutlich zum Vorschein kommt.

Neil Richter möchte mit seiner neuen EP „Rebel“ nochmal unter die top 100 in Beatport schaffen. Außerdem soll in 2023 noch eine weitere Single kommen, welche „El“ heißt. Wir können euch das gute Teil jedenfalls jetzt schon ans Herz legen.


Weitere Infos:
Autor*in

Meine Motivation ist es guter Musik, und das heißt großen, sowie kleineren Artists, eine Plattform zu bieten. Zudem ermögliche ich einen Zugang für alle, die einen detaillierten Einblick in die Musikszene bekommen möchten, indem wir bei BANDUP relevante Themen und News aus der Branche verbreiten.