Credit: Ngoc Anh

ANOTHER NGUYEN, die viet-deutsche Künstlerin, veröffentlichte am 10. November 2023 ihre neueste EP „Look At How Much You’ve Grown„. Die vier Tracks der EP markieren nicht nur ihre künstlerische Entwicklung, sondern erzählen auch von persönlichem Wachstum. Im Genre des Empowering Electropop trifft sie den Nerv der Zeit und setzt damit ein klares Statement.

Die Singles: Eine Reise durch ihre Beziehungen

Mit den Singles „Don’t Deserve My Time„, „Irreplaceable“ und „Different“ gab ANOTHER NGUYEN einen Vorgeschmack auf ihre EP. „Don’t Deserve My Time“ entstand in einer Phase, in der sie mit den Herausforderungen ihrer Beziehung konfrontiert war. Die ironische Aktualität nach der Verbesserung der Beziehung verleiht dem Song eine zeitlose Dimension.

Irreplaceable“ dokumentiert ihre persönliche Entwicklung während einer Fernbeziehung und überzeugt mit gesteigerter musikalischer Raffinesse. „Different“ hingegen, zunächst als „Füller-Track“ gedacht, entwickelte sich zur stärksten Single der EP und avancierte zum Überraschungshit.

„You’re Not Alone“: Eine Hymne an die Selbstliebe

Die EP schließt mit dem Fokustrack „You’re Not Alone„, einer ruhigeren, balladesken Hymne der Selbstliebe. ANOTHER NGUYEN ermutigt dazu, stolz auf den eigenen Weg zu sein und sich selbst Anerkennung zu schenken. Eine Botschaft, die universell resoniert und Zuhörerinnen und Zuhörer ermutigt, an sich selbst zu glauben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANOTHER NGUYENs musikalische Identität

ANOTHER NGUYEN durchlebte als viet-deutsche Europäerin, eine komplexe Identitätsfindung. Geboren in Deutschland als Kind vietnamesischer Einwanderer, stand sie oft vor familiären Erwartungen. Der Weg der Selbstfindung führte sie von einem vorherbestimmten Karriereweg zu ihrer wahren Leidenschaft – der Musik.

Die Kunst der Selbstbehauptung

Ihre Musik entstand nicht nur aus persönlicher Leidenschaft, sondern wurde auch zu einem Mittel der Selbstbehauptung. In der Schule mit Rassismus konfrontiert, fand sie in der Musik eine Kraftquelle, um ihre Existenz zu rechtfertigen und sich stark zu fühlen. „Musik hat mich stark gemacht und mir schon immer Halt gegeben„, sagt ANOTHER NGUYEN.

Blick in die Zukunft

ANOTHER NGUYENs Weg in die Musikbranche war geprägt von Unsicherheiten und dem Widerstand familiärer Erwartungen. Heute, mit einer wachsenden Fan-Community und einer neuen EP, ist sie bereit, ihre Musik der Welt zu präsentieren. Ihr Ziel ist es, Menschen zu erreichen, die nach Halt suchen, und eine vielfältige Repräsentation in der Musikbranche zu fördern.

MEHR INFOS

Instagram
YouTube
Facebook

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Autor*in

Als Musikjournalistin bin ich stets auf der Jagd nach den neuesten Klängen und unvergesslichen Live-Erlebnissen der Popkultur. Mit einem scharfen Ohr für aufstrebende Talente und etablierte Größen teile ich meine Meinung und Konzerteindrücke.