Fotograf: Kevin Schmitz

Die Nachwuchsband sun’s sons aus Frankfurt hat in den letzten Jahren geschickt zwischen tanzbarem Indie-Pop und intimen Balladen jongliert. Mit ihrem Debütalbum „An Odyssey„, welches heute am 10. November erschienen ist, unterstreichen sie ihren künstlerischen Neuanfang. Ich haben es mir angehört!

Die fünf Musiker zeigen eine Mischung aus ausgelassenen und nachdenklichen Songs, die sowohl politisch als auch persönlich, selbstreflektiert und voller Pathos sind (sagt zumindest die FAZ und würde ich auch unterschreiben). Die Konstanten und Stärken der Band manifestieren sich in einem größeren, mutigeren Sound, der die Höhen und Tiefen einer jungen Generation anspricht. Und darauf können die Jungs auch stolz sein. Auf Instagram hat man auch gemerkt, wie sehr sie sich auf den Tag heute gefreut haben.

Identität, Beziehung, und Depressionen: „An Odyssey“

Das Album knüpft nahtlos an die vorherige „Clean Slate EP“ an und setzt die Reise des lyrischen Ichs fort. „An Odyssey“ ist eine musikalische Selbstfindungsreise, die sich mit intimen Themen wie Identität, Beziehung und Depressionen auseinandersetzt. Leadsänger Lasse Kuhl navigiert dabei geschickt zwischen Hoffnung und Hoffnungslosigkeit, wobei seine Texte eine breite Identifikationsmöglichkeit für diejenigen bieten, die in Krisenzeiten nach Perspektiven suchen. Ein perfektes Beispiel dafür ist auch der Song „Matter of Time“ mit dem letzten Musikvideo.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Herausforderung, atmosphärische Balladen mit tanzbarem Indie-Pop-Rock zu vereinen, wurde von der Band meisterhaft umgesetzt. Das Album ist eine Hommage an die Vielseitigkeit, die sun’s sons von den ganzen anderen Indie-Pop-Bands da draussen etwas abhebt.

Unabhängigkeit und Liebe: Die Entstehung des Albums

sun’s sons haben sich stets als Independent-Projekt verstanden, ohne Hilfe von professionellen Partnern oder Musikförderungen. Mit zwei erfolgreichen EPs haben sie sich als vielversprechender Newcomer etabliert.

Die Odyssee, die mit dem Debütalbum eingeleitet wird, zeigt nicht nur die künstlerische Weiterentwicklung der Band, sondern auch ihre Liebe zur Musik und ihre Entschlossenheit, ihren eigenen Weg zu gehen.

An Odyssey“ ist ein ehrliches und dynamisches Werk, das den/die Zuhörer*in fernab von musikalischen Klischees begeistert. Ich würde mich freuen in Zukunft mehr Musik von ihnen zu hören oder sogar einmal Live zu erleben. Bis dahin laufen bei mir erst einmal die 12 Tracks von der Platte. Und bei dir?

MEHR INFOS

Instagram
YouTube
Webseite
Spotify

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Künstler*innen:
Autor*in

Ich bin mit Leidenschaft dabei, die neuesten Singles, EPs und Alben zu erkunden und zu analysieren. Hier teile ich meine Einblicke und Wissen über aufstrebende Künstler*innen und Bands.