Das 32. Wacken Open Air endete erfolgreich in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Bei der größten Metal-Party des Jahres im Norden Deutschlands feierten 61.000 Fans grandiose Auftritte von Iron Maiden, Helloween, Doro und Heaven Shall Burn sowie von über 200 weiteren Bands auf neun Bühnen. Besonders bemerkenswert war die Rückkehr von Lemmy Kilmister auf das W:O:A.

Schwieriger Start und Solidarität in der Metal-Familie

Trotz eines schwierigen Starts mit massiven Auswirkungen auf das Festivalgelände aufgrund extremer Regenfälle, die eine kurzfristige Reduzierung der Kapazität erforderlich machten, waren die Fans begeistert. Veranstalter Holger Hübner bedauerte, dass ein Teil der Metal-Familie nicht am Fest teilnehmen konnte, betonte jedoch, dass die wahren Helden und Heldinnen diejenigen waren, die zu Hause blieben oder umkehren mussten.

Mitveranstalter Thomas Jensen dankte der Community für ihre Solidarität, die das diesjährige Wacken Open Air zu einem bemerkenswerten Erlebnis mit unzähligen Gänsehautmomenten und einem wahnsinnigen Gemeinschaftsgefühl gemacht habe. Diejenigen, die nicht am W:O:A 2023 teilnehmen konnten, werden den Preis ihrer Tickets erstattet und erhalten ein Vorkaufsrecht für das Wacken Open Air 2024.

Erste Bands für 2024 angekündigt – „Witches & Warlocks“ im Fokus

Am Samstagabend wurden vor einer jubelnden Menge auf den Hauptbühnen die ersten Bands für das Wacken Open Air 2024 präsentiert, das vom 31. Juli bis 3. August 2024 stattfinden wird. Die deutschen Hard-Rock-Legenden Scorpions und die Viking-Metaller Amon Amarth aus Schweden werden als Headliner dabei sein. Außerdem wurden In Extremo, Blind Guardian, Mayhem, Pain, Beast In Black, Watain, Bury Tomorrow, Blues Pills, Knorkator, Sonata Arctica, Motionless In White und viele weitere Bands bestätigt. Die 33. Ausgabe des Wacken Open Air steht unter dem Motto „Witches & Warlocks“, das sich im gesamten Erscheinungsbild, den künstlerischen Darbietungen und Programminhalten widerspiegeln wird.

Tickets für 2024 bereits ausverkauft

Auf Instagram hat das Festival verkündigt, bereits ausverkauft zu sein.

Bisher bestätigte Bands für 2024

Das Line-up für das Wacken Open Air 2024 umfasst bereits eine beeindruckende Auswahl von Bands, darunter:

  • Scorpions,
  • Amon Amarth,
  • In Extremo,
  • Blind Guardian,
  • Mayhem,
  • Pain,
  • Beast In Black,
  • Watain,
  • Bury Tomorrow,
  • Blues Pills,
  • Knorkator,
  • Sonata Arctica,
  • Motionless In White,
  • Unleash The Archers,
  • Sick Of It All,
  • The Warning,
  • Red Fang,
  • The Black Dahlia Murder,
  • Ankor,
  • Primordial,
  • Flotsam and Jetsam,
  • Xandria,
  • Soil,
  • Emil Bulls,
  • Vio-Lence,
  • Wolf,
  • Exumer,
  • Vreid,
  • Brutus,
  • Ignea,
  • Future Palace,
  • John Coffey und
  • Assagraum.
Künstler*innen:
Autor*in

Meine Motivation ist es guter Musik, und das heißt großen, sowie kleineren Artists, eine Plattform zu bieten. Zudem ermögliche ich einen Zugang für alle, die einen detaillierten Einblick in die Musikszene bekommen möchten, indem wir bei BANDUP relevante Themen und News aus der Branche verbreiten.