Fotograf: Koke Plate

Seit 2016 hat der norwegische Singer-Songwriter Simen Mitlid die Herzen seiner Hörer*innen im Sturm erobert. Mit einer gelungenen Mischung aus Indie, Folk und Pop verwebt er geschickt seine sanfte, melodische Stimme mit seiner Gitarre. Seit dem 18. August ist auch seine neue Single „Five Hundred Days“ veröffentlicht, welche wir uns einmal genauer angehört haben.

Simen Mitlids kreative Reise

Es ist nicht nur die Musik, die Simen Mitlid so einzigartig macht – es ist auch seine warmherzige Art und die spielerische Tiefe seiner Texte. Simen Mitlid musikalische Reise war geprägt von Höhen und Tiefen, von kreativer Neugierde und Ausdruck. Sein drittes Album „Birds; Or, Stories From Charlie B’s Travels from Grønland to the Sun, and back Again„, das 2020 von der Presse hochgelobt wurde, markierte einen wichtigen Meilenstein in seiner Karriere.

Doch anstatt sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, nutzte er seine Auszeit, um für andere Künstler wie Siv Jakobsen und Benedikt zu produzieren und zu schreiben. Diese kreative Vielfalt und Zusammenarbeit führten zu einem reichhaltigen Erfahrungsschatz, der in seiner Musik widerhallt.

Ein Neuanfang in doppelter Ausführung: Mitlids EP-Doppelschlag

Nach einer kurzen Pause kehrte Simen Mitlid im vergangenen Jahr mit gleich zwei EPs zurück – ein deutliches Zeichen dafür, dass seine künstlerische Flamme heller brennt als je zuvor. Dies hört man auch in seiner neuen Single Five Hundred Days„, die den ersten Vorgeschmack auf sein kommendes Album „Fredsvenn“ bietet.

„Five Hundred Days“: Eine minimalistische Ode an die Vergangenheit

Five Hundred Days„, ist eine Ode an die Vergangenheit und ein bewegender Ausdruck von Nostalgie und Sehnsucht. Der Song, minimalistisch arrangiert und mit einem einfachen Text versehen, trifft mitten ins Herz. Mitlid beschreibt den Song als Reflexion über die doppelte Natur von Erinnerungen – sie können sowohl schmerzhaft als auch wunderschön zugleich sein. Die Authentizität in seiner Stimme und die Klarheit seiner Botschaft ziehen die Hörer*innen unweigerlich in den Bann.

„Fredsvenn“: Eine Rückkehr zur Einfachheit und Tiefe

Das kommende Album „Fredsvenn“ markiert eine Rückkehr zur Einfachheit und einer tiefen Verbindung mit der Musik. Simen Mitlid ist zweifellos ein Künstler, der es versteht, Musik in eine Form zu gießen, die sowohl anspruchsvoll als auch zugänglich ist. Seine Lieder sind wie Geschichten, die das Leben in all seinen Facetten einfangen. Mit „Fredsvenn“ können wir uns auf eine weitere fesselnde Etappe seiner musikalischen Reise freuen – eine Reise, die uns in die Tiefen der menschlichen Emotionen entführt und uns gleichzeitig mit ihrer Einfachheit und Schönheit berührt.

Mehr Infos

Instagram
YouTube

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Autor*in

Meine Motivation ist es guter Musik, und das heißt großen, sowie kleineren Artists, eine Plattform zu bieten. Zudem ermögliche ich einen Zugang für alle, die einen detaillierten Einblick in die Musikszene bekommen möchten, indem wir bei BANDUP relevante Themen und News aus der Branche verbreiten.