Fotograf: Félix L. Salazar

Mit „Mirrors“ präsentiert die aufstrebende Synthpop-Band JURIJ MONDAINE aus Hamburg ihre neueste Single begleitend von einem Musikvideo.

Die Welt in einem lachenden und weinenden Auge

Sometimes it’s hard but we laugh hard, too… If we would die today we would go with a smile…“ – Mit diesen poetischen Worten eröffnet sich die klangliche Welt von JURIJ MONDAINE. Das berühmte lachende und weinende Auge aus Shakespeares Hamlet zieht sich wie ein schmutzig pinkes Neonband durch ihre Songs. Die Hamburger Synthpop-Band zeigt sich als künstlerische Alchemisten, die mit einer Mischung aus Weltschmerz, introspektiver Stimmung und der Sehnsucht nach einer besseren Welt musikalische Grenzen überschreiten. Hören wir mal in die neue Single rein!

Sound der 80er trifft auf elektronisches Dreamland

Ihr Sound ist eine beeindruckende Fusion aus der elektrisierenden Energie von Ladytron und einer ätherischen Atmosphäre, die an Still Corners erinnert. Intimer, zerbrechlicher Gesang verwebt sich mit einprägsamen Melodien, durchdringenden Snares, oszillierenden Bässen und sphärischen Synth-Arpeggien. In JURIJ MONDAINE’s Musik verschmelzen Verletzlichkeit und Wucht zu einem einladenden elektronischen Wunderland, das Raum für Reflexion und die Schönheit des Lebens bietet. Hier das Musikvideo zur neuen Single.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine kreative Symbiose der Bandmitglieder

Martina Reginac, die Sängerin und Producerin mit slowakischen Wurzeln, emanzipierte sich nach einem klassischen Studium von festen Gesetzmäßigkeiten der notierten Musik. Gemeinsam mit dem kolumbianischen Komponisten und Multiinstrumentalisten Sergio Vasquez, der seit Ende 2020 die Tasten und die E-Gitarre bedient, formt sich eine kreative Symbiose. Gegensätzliche Gemüter komplettieren sich und führen zu einer einzigartigen künstlerischen Vision.

Ausblick auf die Debüt-EP und Bühnenpräsenz

Nach einer kontinuierlichen Veröffentlichung von Singles seit 2019, dürfen wir gespannt auf die Debüt-EP im Februar 2024 blicken. Auf der Bühne fesselt JURIJ MONDAINE das Publikum durch eine introvertierte Aura, gepaart mit einem energetischen Sog. Dabei unterstützen sie ihre Performance durch leicht komische, irritierende Videoinstallationen.

Abschließend sei gesagt, dass „Mirrors“ nicht nur eine Single ist, sondern vielmehr ein künstlerisches Statement von JURIJ MONDAINE.

MEHR INFOS

Instagram
YouTube
Spotify

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Autor*in

Als Musikjournalistin bin ich stets auf der Jagd nach den neuesten Klängen und unvergesslichen Live-Erlebnissen der Popkultur. Mit einem scharfen Ohr für aufstrebende Talente und etablierte Größen teile ich meine Meinung und Konzerteindrücke.