Fotograf: Marcel-Brell

In einer einzigartigen Collab haben sich Lina Bó und Santiano für den Song „Wenn ich dich je vergess“ vereint. Dieser emotionale Track ist Teil des neuen Santiano Albums „Doggerland. Die berührende Ballade über den unaufhaltsamen Lauf der Zeit und die großen Fragen des Lebens, die sich Santiano zu beantworten versuchen, führt uns auf eine musikalische Reise der besonderen Art.

Björn Boths markante Stimme verschmilzt dabei auf magische Weise mit den fragilen Gesängen des Popduos Lina Bó, begleitet von klassischen Streichern und Pianoklängen. Ein Lied, das nicht nur zum Nachdenken anregt, sondern auch unsere Herzen berührt. So haben sie die Ankündigung vor zwei Tagen auf Instagram verbreitet.

Ein musikalisches Miteinander mit einem Hauch Exotik

Lina Bó, bestehend aus Celina und Bo, haben sich nicht zufällig an der renommierten Kunsthochschule ArtEZ im niederländischen Arnheim getroffen. Diese Begegnung war vorherbestimmt, denn sowohl Celina als auch Bo sind von Kindesbeinen an von Musik umgeben. Celina, in Köln aufgewachsen, stammt aus einer musikalischen Familie. Ihr Vater ist Geigenbauer und spielt in Bands, darunter auch mit ihrer Mutter, einer Kubanerin aus Miami.

Schon mit fünf Jahren lernte Celina das Geigenspiel von ihrer Großmutter und wurde somit Teil des „verrückten Hippie Geigenclans“ unter der Leitung ihres Großvaters, liebevoll „Klaus der Geiger“ genannt. Bo hingegen wuchs als Sohn einer Musiklehrerin auf, umgeben von Gesang, und erlernte früh das Klavierspielen.

Falls du dich auch für das Singen oder Instrumente spielen interessierst, informiere dich gerne hier.

Die Wege von Celina und Bo führten sie nach Arnheim, wo sie sich bei einer Jamsession an der Hochschule trafen und sowohl musikalisch als auch privat miteinander harmonierten. Beide hatten eine Leidenschaft für Straßenmusik, und genau dort wurden sie von Elephant Music entdeckt, die augenblicklich erkannten, dass diese beiden Künstler*innen etwas ganz Besonderes sind.

Anzeige*

Die Zusammenarbeit mit Elephant Music und Frank Ramond war besiegelt, und gemeinsam begaben sie sich auf die Reise, ihr erstes Album aufzunehmen. Lina Bó definieren sich selbst als urbane Neo-Blumenkinder und ihre Musik als deutschen Retro-Pop mit einem exotischen Vibe, der die Herzen der Zuhörer*innen im Sturm erobert. Die musikalische Landschaft wird zweifellos von ihrer einzigartigen Präsenz bereichert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das ist der ganze Song „Wenn ich dich je vergess“ von Santiano und Lina Bó, welchen es ab sofort überall zu streamen gibt. Wie gefällt euch der Song?

MEHR INFOS

Instagram
YouTube
Spotify

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Autor*in

Als Musikjournalistin bin ich stets auf der Jagd nach den neuesten Klängen und unvergesslichen Live-Erlebnissen der Popkultur. Mit einem scharfen Ohr für aufstrebende Talente und etablierte Größen teile ich meine Meinung und Konzerteindrücke.