Copyright: Terrence O’Connor

Troye Sivan, der australische Shooting-Star, hat heute sein neuestes Album „Something To Give Each Other“ veröffentlicht. Dieser vielseitige Künstler, der nicht nur in der Musikszene, sondern auch in der Mode und LGBTQIA+-Gemeinschaft seine Spuren hinterlassen hat, verspricht mit seinem dritten Studioalbum erneut musikalische Höchstleistungen. Die Trackliste hatte er letzte Woche bereits auf Instagram veröffentlicht.

„Rush“ und „Got Me Started“ – Vorgeschmack auf Großes

Mit seinen energiegeladenen Hits Rush“ und „Got Me Started hat Troye Sivan uns in diesem Sommer bereits ordentlich eingeheizt. Diese Dance-Hymnen sind nur der Vorgeschmack auf das, was uns auf „Something To Give Each Other“ erwartet.

Der Sänger, Songwriter, Schauspieler und LGBTQIA+-Aktivist hat die Erwartungen seiner Fans weltweit hochgeschraubt, und seine neuesten Songs lassen keinen Zweifel daran, dass er diese erfüllen wird. Seht euch auch am Besten das Musikvideo zum Song „One of Your Girlsan, welches von Gordon von Steiner produziert wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Meilenstein in Troye Sivans Karriere

Mit bereits drei Alben, 16 Jahren im Rampenlicht und unglaublichen 22 Milliarden Streams während seiner Karriere, hat Troye Sivan sein bislang persönlichstes Werk geschaffen. Dies ist demnach ein besonderer Meilenstein in seiner Karriere.

Das Album „Something To Give Each Other“ verspricht nicht nur musikalische Highlights, sondern auch tiefe Einblicke in die Gedankenwelt eines Künstlers, der sich immer wieder neu erfindet. Für jetzt aber lehnen wir uns erst einmal zurück und wühlen uns durch das Album.

MEHR INFOS

Instagram
YouTube
Webseite

Du möchtest weitere Beiträge zu Neuveröffentlichungen, Events und Musik-News lesen? Hier kannst du weiterstöbern.

Autor*in

Als Musikjournalistin bin ich stets auf der Jagd nach den neuesten Klängen und unvergesslichen Live-Erlebnissen der Popkultur. Mit einem scharfen Ohr für aufstrebende Talente und etablierte Größen teile ich meine Meinung und Konzerteindrücke.